Methoden

 

Wie bei klassischen Lernprozessen ist auch bei der spielerischen Wissensvermittlung
eine entspannte und offene Haltung der Lernenden von unschätzbarem Vorteil.
Nicht zuletzt deswegen schöpft Sprachanimation auch aus dem Fundus bekannter Spiele
und Übungen aus Ferienlagern sowie aus Methoden der Theater- oder Erlebnispädagogik.
Die Sprachanimation benutzt bei diesen Spielen vor allem zum Einstieg oft Wörter, die in
beiden Sprachen ähnlich sind, um den Lernerfolg gerade anfangs zu optimieren und so die
Teilnehmer/-innen zu motivieren. 
Je nach Wunsch bzw. Anforderung wird mit dem Wortschatz mehr oder weniger aktiv gearbeitet.